Aktuelles

HIRSCH unterzeichnet bedingte Vereinbarung zum 66 % Anteilserwerb an der deutschen IsoBouw GmbH

(22.02.2018)

Die österreichische HIRSCH Servo Gruppe treibt den Ausbau ihres EPS* Dämmstoffbereiches weiter voran und hat nun - nach der erst kürzlich erzielten Einigung über den Erwerb der deutschen EPS-Sparte vom französischen Saint-Gobain Konzern mit drei Werken - eine bedingte Vereinbarung zum Erwerb von 66 % an der deutschen Synbra-Tochtergesellschaft IsoBouw GmbH mit vier Werken unterzeichnet. Die restlichen 34 % der Anteile an der IsoBouw GmbH würden aufgrund der bedingten Vereinbarung von der BEWi Group AB, einem der größten EPS Player in den nordischen Ländern, erworben werden. 

Anfang Februar hat die HIRSCH Servo Gruppe mit der deutschen Saint-Gobain Rigips GmbH eine Vereinbarung über den Kauf der Dämmstoffproduktionen in Rheda-Wiedenbrück, Ebrach und Grombach, im Rahmen eines Asset Deals, unterzeichnet. Der Vollzug der Transaktion ist noch von der Erfüllung verschiedener Bedingungen abhängig, sollte aber bis 31. März 2018 abgeschlossen sein. 

Mitte Februar hat die BEWi Group AB nun ein verbindliches Angebot zum Erwerb der niederländischen Synbra Holding B.V. von einem Konsortium abgegeben. Der Vollzug der Transaktion wird voraussichtlich im ersten Halbjahr 2018 erfolgen. Im Zusammenhang mit dieser Transaktion hat Synbra eine bedingte Vereinbarung über den Verkauf von 66 % der Anteile an der deutschen Synbra-Tochter IsoBouw GmbH an die HIRSCH Servo Gruppe getroffen. Die restlichen 34 Prozent der Anteile an der IsoBouw GmbH werden von BEWi übernommen. Die IsoBouw GmbH mit Sitz in Abstatt verfügt über insgesamt vier Dämmstoff-Produktionsstandorte in Deutschland. Neben jenem in Abstatt befinden sich diese in Wadersloh, Micheln und Bad Waldsee.   

„Mit der Akquisition der Saint-Gobain Rigips-Dämmstoffsparte sowie der deutschen IsoBouw GmbH wollen wir unseren Dämmstoffbereich weiter ausbauen und nachhaltig absichern“, so Harald Kogler, Vorstand der HIRSCH Servo AG. Der Markt für Dämmstoffe in Deutschland entwickelt sich gut und mit den sieben Standorten zählen wir künftig zu den Marktführern für EPS-Dämmstoffe in Deutschland. Weiters erwarten uns durch die geographische Positionierung in Verbindung mit den erfahrenen Mitarbeitern mittelfristig positive Synergieeffekte für unsere Unternehmensgruppe“, so Kogler weiter. 

Mit den neuen sieben Dämmstoffproduktionen in Deutschland sowie den bestehenden 13 Produktionsstandorten in Österreich, Ungarn, Polen, Rumänien, der Slowakei und der Ukraine beschäftigt HIRSCH künftig rund 1.200 Mitarbeiter.

Die HIRSCH Servo Gruppe

Die HIRSCH Servo Gruppe, mit Stammsitz in Österreich und 20 weiteren Produktionsstandorten in Zentral-, Ost- und Südosteuropa, ist ein international tätiges Unternehmen mit der Kernkompetenz in der Nutzung des vielseitig einsetzbaren Werkstoffes EPS (expandierbares Polystyrol).

Der vielseitige Anwendungsbereich unserer Produkte reicht von Verpackungen über Dämmstoffe bis hin zu Formteilen für industrielle Anwendungen und kundenspezifischen Lösungen. Dabei sind Spitzenqualität, Zuverlässigkeit, logistische Perfektion und hohe Innovationskraft unser Markenzeichen.

Produktionsnetzwerk